Sofortmaßnahmen gegen Krypto-Trojaner >
<  Neu Veeam Availability Suite v9
17.02.2016 05:58

Die neue Generation von Arcserve UDP ist jetzt erhältlich

Verlassen Sie sich nicht auf die Wiederherstellung. Bleiben Sie immer verfügbar.


Mit Arcserve UDP v6 reduziert sich die Wiederherstellungszeit in virtuellen und physischen Umgebungen sowie in der Cloud deutlich.

Arcserve läutet mit der neuen Version von Arcserve Unified Data Protection (UDP) eine neue Ära in der Datensicherung ein. Das neue Release ist seit dem 2. Februar erhältlich. Sie minimieren damit die Wiederherstellungszeit drastisch dank kontinuierlicher Verfügbarkeit, Instant Recovery und Replikation über virtuelle und physische Umgebungen hinweg, sowie auch in Cloud-Umgebungen.

Die Lösung umfasste bisher bereits globale, quellseitige Deduplikation, WAN-optimierte Replikation und automatisierte Disaster Recovery-Tests, in der neuen Version wird die Datensicherung noch durch Folgendes ergänzt:

  • Verbesserte Vereinheitlichung von Bändern und eine Installation in einem Schritt zur Vereinfachung der Einrichtung und Bereitstellung
  • Schnellere, flexiblere Wiederherstellungsoptionen für virtuelle und physische Produktionsserver
  • Breitere Unterstützung von Linux Umgebungen zur besseren Kontrolle der Zielsetzungen für Wiederherstellungszeiten (RTO) und Wiederherstellungspunkte (RPO)
  • Breitere Unterstützung für Windows-Plattformen, darunter Support für Windows 10 und granulare Exchange-Wiederherstellung

Verbesserte Verwaltungsoptionen und Integration von Drittanbietern, um die Bereitstellung zu vereinfachen und die Unternehmenseffizienz zu steigern.

Sie erhalten weitere Details der neuen Version von Arcserve UDP auf der UDP V6 Website. Oder sehen Sie sich die Aufzeichnung des Launch Webinars oder eines technischen Webinars an. (English)